Seite 350 von 350

Verfasst: Dienstag 27. Dezember 2016, 20:03
von Faron
Nabend! Bin heute leider doch etwas verhindert, aber ich werde in den Discord Channel einsteigen sobald ich kann. Sorry =/

Aber generell bin ich bei dem Projekt sehr gern dabei und würde auch gern die Story fortsetzen mit den bereits vorhandenen Figuren. Habe aber auch nichts gegen einen Neustart =)

Edit: So! Daheim, aber die Einladung ist leider abgelaufen. Bräuchte eine neue.

Verfasst: Dienstag 27. Dezember 2016, 21:27
von Shane
Versuchs mal hiermit.

https://discord.gg/CszeWwJ

Verfasst: Mittwoch 28. Dezember 2016, 15:16
von Veyrne Ibga
Huhu,

hier einmal eine kleine Zusammenfassung der ersten Diskussionsrunde rund um unsere Fortsetzung von Rauch. Wir würden gerne noch eine weitere Gesprächsrunde anleiern um weitere Interessierte nicht zu übergehen.

Feedback gern auch hier. :)


Besprechung bezüglich der Fortsetzung des Raccu Foren RPGs: Anwesend waren: Faron, Shane, Veyrne, Theal
Agenda:
1. Umzug in ein neues Forum
2. Serverbereitstellung, Domain, Forensoftware
3. Fortsetzung, Neuanfang oder Zeitsprung?
4. Spielbare Dämonen?
5. Kampfsystem
6. Tagesablauf
7. RP-Punkte


1. Umzug in ein neues Forum
Nach kurzem Smalltalk und Äußerung der Freude über das Zusammentreffen wurde darüber gesprochen, ob es noch wirklich Sinn hat, mit Raccu, im Kami zu bleiben. Hier waren die Meinungen Einstimmig: Nein. Das Kami hat zwar große Tradition und viel zum Erfolg von Raccu beigetragen, jedoch ist es an der Zeit neue Wege zu gehen, vor allem weil das Kami nicht mehr die stabilste Plattform bietet. Ein neues Forum, extern von Kami, schafft einen weitaus besseren ersten Eindruck für neue Mitspieler und Interessenten, da es sich nur auf die Materie des Forum RPGs bezieht. Zudem hat man die Möglichkeit eine bessere Übersicht zu schaffen und Design, Kategorien, Addons e.t.c. an das Foren RPG anzupassen. Zudem ist Veyrne dazu bereit, die Datenbank des Kamis in die des neuen Forums zu integrieren, was dazu führt, dass kein Beitrag verloren geht. Hierzu wurde jedoch auch zu bedenken gegeben, dass man die alten Beiträge eventuell in ein Archiv schiebt, damit man vor Spielstart eine gewisse Ordnung hat.
2. Serverbereitstellung, Domain, Forensoftware
Nachdem der Punkt über einen Umzug des Forens nur positive Aspekte aufwirft, wurde beschlossen eben dies in die Tat umzusetzen. Es wurde im Verlauf des Abends ein Server gemietet, sowie über den Bezug der Raccu.net Domain gesprochen, da die Domain .de bei Eni und die Domain .eu bei Kai liegt und diese zurzeit leider nicht zu erreichen waren. Weiterhin hat Veyrne sein Einverständnis gegeben das Forum mit der Forensoftware PLPBB3 zu installieren und den Informatischen Aufwand zu übernehmen. Anschließend wurde über die Finanzierung des Servers und der Domain gesprochen, wobei hier einerseits die Idee aufkam, das Geld unter allen interessierten alt Nutzern, natürlich nur wenn diese auch möchten, aufzuteilen, bzw. jeder einen kleinen Teil dazu gibt. Hier sei zu erwähnen, dass dies natürlich auf komplett freier Basis zu verstehen ist. Andererseits kam die Idee auf im neuen Forum einen „Spendenbutton“ zu implementieren und so, jedem Nutzer der daran Interesse hat, die Chance zu geben etwas zu spenden. Eine Endgültige Entscheidung wird demokratisch getroffen, falls beim nächsten Gespräch mehr Leute anwesend sind.
3. Fortsetzung, Neuanfang oder Zeitsprung?
Weiterhin wurde besprochen, wie Raccu nun weitergehen sollte. Ist es Sinnvoll, einen Zeitsprung zu wagen, sodass die Charaktere die derzeit als Sprouts agieren im fortgesetzten Raccu Final-Sprouts wären und die neuen Anwärter trainieren würden? Diese Möglichkeit schien jedoch nur als echte Alternative, falls nicht viele der alten Spieler den Weg zurück nach Schloss Blewth finden würden. Eine andere Idee war, einen kompletten Neuanfang zu wagen, wobei dieser Vorschlag eher kritische beäugt wurde. Eine Fortsetzung, falls der Großteil der Spieler zurückkehrt schien hier am sinnvollsten. Auch diese Entscheidung wird demokratisch getroffen, sobald mehrere alte Spieler erreicht werden.
4. Spielbare Dämonen?
Natürlich wurde sich auch mit der Frage beschäftigt, ob die Dämonen zu Beginn spielbar sein sollten. Auch hier waren alle vier Anwesenden der Meinung, dass dies nicht wirklich sinnvoll sei. Dadurch würden zwei Welten entstehen, die die Userschafft auseinanderziehen würden. Zudem wäre es für die Spielleiter nur sehr schwer umzusetzen, sich um beide Welten gleichzeitig zu kümmern. Je nachdem wie Raccu läuft könnte es jedoch sein, dass die Dämonen zu einem späteren Zeitpunkt reaktiviert werden.
5. Kampsystem
Zudem wurde darüber diskutiert, wie es möglich gemacht werden kann, dass Kämpfe in Raccu nicht mehr Überlänge haben. Auch hier gab es mehrere Vorschläge der Verbesserung:
• Vollständiges RP
Diese Idee stieß jedoch auf Argwohn. Kämpfe basierend auf vollständigen RP können zu Powerplay anregen. Zudem wäre das gesamte Charakter System von Raccu so über den Haufen geworfen.
• Kämpfe durch den Spielleiter sofort durchrechnen lassen
Eine weitere Möglichkeit wäre es, jeden Kampf direkt durchrechnen zu lassen und das Kampfgeschehen anschließend im RP zu beschreiben. Hier wäre das Problem, dass einzelne Cast, Spezielle Fähigkeiten und Zauber nur noch schwer im Kampf zu berücksichtigen wären. Die einzige Möglichkeit hier wäre es, das Technikenystem umzuschreiben und Cast mit zum Beispiel: „Wird mindestens einmal im Kampf eingesetzt“, zu versehen. Auch dieser Vorschlag stieß eher auf negative Reaktionen.
• Kämpfe durch Kurzbefehle abwickeln
Die wohl beste Idee, welche zugleich auch am auf komplettes Einverständnis stieß, war die, Kämpfe über Kurzbefehle durchzuführen und das RP auf nach dem Kampf zu verschieben. Der Spieler schreibt zum Beispiel nur noch: Führe Schwerthieb aus. Das würde den Kampf unkompliziert und schnell machen und scheint als die ideale Lösung.
Weiter wurde besprochen, dass es einen gesonderten Spielleiter geben müsse, der sich nur auf die Kämpfe konzentriert, damit diese auch wirklich schnell ablaufen. Für diese Rolle hat sich Shane angeboten.
6. Tagesablauf
Als nächstes wurde über den Tagesablauf im Raccu Universrum diskutiert. Hier wurde kritisiert, dass ein Tag im RPG teilweise ein Jahr im RL gedauert hat, was das Spielgeschehen sehr erschwert hat. Ein Charakter hat sich am Tag zum Beispiel zehnmal gewandelt. Es wurde vorgeschlagen ein geregeltes System zu finden wie zum Beispiel: Jeden Sonntag eine neue Tageszeit -> Morgens, Mittags, Abends. Auch hierüber muss noch einmal gesprochen werden.
7. RP-Punkte
Zum Schluss wurde noch einmal über den Sinn der RP-Punkte geredet. Zu kritisieren wären an diesen, dass sie zwar belohnt, wenn sich ein Spieler sehr viel Mühe gibt, unkreative Menschen sich jedoch nicht wirklich bessern können. Am Ende war jedoch die gesammelte Meinung, dass die RP-Punkte sehr zur Verbesserung des einzelnen Beiträgt. Mit Anreiz auf eine höhere Entlohnung gibt man sich mehr Mühe, da die RP-Punkte nicht nur ein einfaches Lob ist, sondern auch ein Einfluss im RP hat.

Re: Diskussionsthread: Die Rückkehr der Sprouts

Verfasst: Dienstag 10. Januar 2017, 16:00
von Freya
Okay, ich wollte grad die Datenbank weiter machen, aber dann nehme ich mir erst mal hierfür Zeit.


1. Umzug in ein neues Forum
Ich denke dazu gibt es nicht mehr allzu viel zu sagen. Das ist eine ganz prächtige Idee, wie ich finde und wird ja auch bereits tatkräftig umgesetzt. :) Ich finde es einfach nur schön, dass endlich mal ein Zeitpunkt gekommen ist an dem alle oder die Meisten zugleich Zeit und Lust haben. :)

2. Serverbereitstellung, Domain, Forensoftware
Domain: Habt ihr denn mal probiert, ob die Domains zu haben sind? Vielleicht sind die ja inzwischen frei. Und KD hat man ja inzwischen erwischt.
Serverbereitstellung: Ich denke beides wäre sinnvoll einzurichten. Ich weiß nicht wie viele mithelfen wollen, aber ich würde auf jeden Fall regelmäßig was dazu tun. Unabhängig, ob jemand anderes dazu bereit ist, finde ich persönlich es recht gut wenn jeder außer der Reihe noch frei spenden kann wie er kann und möchte .


3. Fortsetzung, Neuanfang oder Zeitsprung?
Persönlich halte ich einen Zeitsprung durchaus für die beste Lösung. Ob alle Final Sprouts sein müssen... das jetzt eher weniger. Aber wir haben uns alle sehr geändert, viele Jahre Abstand zu den Charakteren und den damaligen Handlungen. Einige steckten in recht verzwickten Situationen. Es wäre für alle wohl besser in Charakter 2.0 schlüpfen zu können und auch für neue Spieler würde das einen besseren Einstieg liefern. Man müsste nur alternative Lösungen für die alten Pläne finden und die Einzelheiten festlegen.

4. Spielbare Dämonen?
Würde ich auch vorerst nicht rein nehmen.

5. Kampsystem
Die Kurzbefehle erscheinen mir auch am Sinnvollsten, Schnellsten und Unkompliziertesten.

6. Tagesablauf
Diesen Punkt finde ich ehrlich gesagt durchaus problematisch. Wird die aktuelle Handlung, egal ob es eine Hauptspielhandlung ist dann einfach abgebrochen, weil die Anwesenden nunmal nicht so viel Zeit hatten? Ein RPG Tag dauert immer viel länger als real. Problematisch wird es, wenn man gewisse Zeiten nicht spielt - daher dann auch der drastische Charakterwandel. Man gewinnt Abstand, ändert sich - und den Charakter dann gleich mit. Das lässt sich nur begrenzt ändern.
Szenario X: Wir alle gehen arbeiten oder was auch immer. Dann hat man Abends ein wenig Zeit, auch nicht immer und manchmal geht man eben auch anderen Hobbies nach. Schnell ist die Woche rum für Spieler 1, 3 und 7 - und sie konnten in dieser Woche mal nicht sehr viel posten. Vielleicht sind sie bis zum Mittag des Tages gekommen, womöglich noch in der morgendlichen Unterhaltung mit ihrem Zimmergenossen. Shit Happens.
Sowas wird passieren. Zu sagen man achtet auf regelmäßigere Tageswechsel und richtet vielleicht eine lockere Regelmäßigkeit ein finde ich an sich keine schlechte Sache, aber ich persönlich finde wöchentlich zu knapp bemessen und denke da sollte man vor allem auch individuell sehen was der gewählte Zeitraum X bringt. Vielleicht klappt es ja mit ner Woche manchmal, aber eben nicht immer. Ist ein bisschen knifflig, aber grundsätzlich bin ich auch dafür etwas zügiger fortzufahren und das nicht jede Handlung im Detail zu Ende gespielt werden muss. Das sind nur so meine Bedenken wo es hapern könnte.

7. RP-Punkte
RP-Punkte sind entscheidender Teil unserer Charakterentwicklung und ich finde das auch gut so. Gerade die Weiterentwicklung der Chars in unserem System fand ich immer eine gute Sache fürs RPG, weil es letztlich eine Art Alterungsprozess bringt den das Leben einem nunmal aufzwingt. Eine realistische Kraft im Hintergrund und einen Einfluss von außen, der oft einen guten Anstoß gibt.
Außerdem macht es schlichtweg Spaß und ich denke durchaus, dass es für viele Ansporn ist.
Kreativität alleine sollte aber vielleicht nicht der einzige Faktor sein. Das alleine macht auch keinen guten Rollenspieler oder ein unverzichtbares Element einer Storyline aus. Man sollte die zu bewertenden Kriterien vielleicht einmal neu festlegen und vor allem in der Punkteverteilung hinterher anders vorgehen.
Es ist denke ich zB nicht sehr sinnvoll Spieler komplett aus der Charakterentwicklung auszuschließen, weil sie weniger geschrieben haben als andere. Einer hatte Prüfungsphase, okay, dann is er Raccu nicht mehr würdig. O_o Das ist halt das schräge Element was darin steckt, weswegen ich denke man sollte da vielleicht eine Lösung finden. Es ist schwierig jemanden zu bewerten der nicht da war, aber vielleicht gibt es eine Art Standardpunkte die jeder bekommt, denn ihr Charakter hat etwas erlebt in diesem Zeitraum und alle anderen Punkte werden vergeben soweit man eben kann. Und wenn jemand eben nur 5 statt 15 tolle Posts gesetzt hat, dann waren es immer noch 5 tolle Posts.
Einfach Lob oder Kritik ohne Begründung oder eine Richtungsweisung zum Ausprobieren und Lernen bringt auch nicht viel. Man sollte vielleicht mehr Kommunikation in die "Besserung" legen, auch zwischendurch ruhig sagen, wenn etwas besonders gut war. Früher gab es RP-Punkte, ne kleine Erklärung dazu, aber nie wirklich eine Art Gespräch darüber worum es denn nun wirklich geht. Eine Art "How To Do", welches Element genau fehl denn eigentlich hier? Zu viel Handlung? Mangelnde Logik? Aber woran hängt denn diese genau in diesem Falle? Etwas mehr praktischer gedacht als in groben und allgemeinen Überbegriffen die gerade Neulingen rein gar nichts bringen. Das müsste man dann sehr individuell entscheiden, könnte aber denke ich nicht schaden mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.



So viel meine Grübeleien. Zeit ist jetzt auch um. Datenbank dann heute Abend. Einen schönen Nachmittag euch! :)